Tel: 0681 5848963

Psychotherapie

  • Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie für Erwachsene
  • Ergänzt und bereichert durch meine Ausbildungen in personenzentrierter Psychotherapie nach Carl Rogers und Psychodrama nach J. L. Moreno
  • Sowie durch das Therapiemodell  `Aussöhnung mit dem inneren Kind´
  • Eine psychotherapeutische Sitzung dauert 50 Minuten und findet in einer wöchentlichen oder 14-tägigen Frequenz statt

Behandlungsinhalte können u. a. sein:

  • Depressive Zustände/Verstimmungen in und nach Krisenzeiten im beruflichen, familiären, zwischenmenschlichen und/oder gesundheitlichen Bereich
  • Erschöpfungszustände/Burn-out
  • Angststörungen
  • Belastungsstörungen nach konflikthaften oder traumatischen Lebensereignissen
  • Psychosomatische Beschwerden

Mein Anliegen ist es, Menschen im Zustand einer seelischen und/oder körperlichen Disharmonie dabei zu unterstützen, die inneren wie äußeren Konfliktdynamiken zu erkennen und verstehen zu lernen, um diese letztendlich transformieren zu können. Auf diesem Weg werden die ureigensten Ressourcen und Selbstheilungskräfte (re)aktiviert und ein Zustand der inneren Stimmigkeit angestrebt.

Ein besonderes Augenmerk lege ich auf den Bereich "Psychotherapie für hochsensible Menschen"

Ungefähr 15-20% aller Menschen sind mit einer erhöhten Empfindsamkeit oder Sensibilität ausgestattet. Sie nehmen Reize aus ihrer Umgebung ebenso wie die aus ihrem eigenen Innenleben deutlich intensiver, stärker und meist auch differenzierter wahr. Hier ein kleiner Auszug von weiteren typischen Wesensmerkmalen: 

Hochsensible Menschen 

  • verfügen über ein großes Einfühlungsvermögen,
  • sind besonders empfänglich für die Stimmungen ihrer Mitmenschen,
  • haben sehr feine Antennen für das Atmosphärische in ihrem Umfeld, 
  • zeigen ein ausgeprägtes Verantwortungsgefühl und Verlässlichkeit in ihrem Tun,
  • tendieren zu Perfektionismus verbunden mit einem hohen Anspruchsniveau an die eigene Leistungsfähigkeit,
  • engagieren sich sehr in der Suche nach dem Sinn,
  • haben eine gute Intuition und spüren und `sehen´ oft Dinge, die andere nicht wahrnehmen,
  • hinterfragen Situationen, Ereignisse ebenso wie sich selbst und wollen verstehen, warum etwas so ist wie es eben ist.

Das Gefühl, bereits als Kind irgendwie `anders´ gewesen zu sein und sich in ihrer Familie meist unverstanden zu fühlen, ist den meisten hochsensiblen Menschen sehr vertraut.

Eine Veranlagung zur Hochsensibilität wird leider von den meisten Menschen eher als Fluch und Manko, denn als Geschenk und Potential erlebt, zumal sie häufig mit Überforderung/Überlastung und wiederkehrenden Erschöpfungszuständen einher geht. Dieses `mit-mir-stimmt-etwas-nicht´-Gefühl führt dann allzu oft zu einem geringen Selbstwertgefühl und bildet die Basis für psychische und psychosomatische Erkrankungen.

Im Rahmen meiner psychotherapeutischen Arbeit und meiner eigenen Veranlagung als hochsensibler Mensch biete ich Menschen die Möglichkeit, sich mit ihrer ganz individuellen Ausprägung ihrer Veranlagung auseinanderzusetzen, diese verstehen und integrieren zu lernen.

Es geht einerseits darum, das eigene „so bin ich“ und die eigene Lebensgeschichte in einem neuen Licht zu sehen ebenso wie mit dem eigenen Potential als hochsensibler Mensch im Hier und Jetzt ein gutes und vor allem stimmiges Leben zu führen.

 Gabriele Mohm
 Psychologische Psychotherapeutin
 Saargemünder Straße 10
 66119 Saarbrücken
 Tel: 0681 5848963